Beschäftigung

Die richtige Hunde-Beschäftigung

img

Langeweile ist für einen Hund auf Dauer schädlich. Wie sich diese Langeweile äussert, kann man sehr gut auch an Menschen beobachten. Sie werden nervös, laufen umher oder fummeln ziellos an Gegenständen herum. Genauso verhalten sich auch Hunde, wenn sie unterfordert sind. Im schlimmsten Fall führt das dazu, dass sie Sofas zerbeissen oder Gegenstände in Ihrem Haushalt zerstören. Auch das Knabbern und Lecken an den Pfoten gehört zu den Symptomen von Langeweile. Die ungenutzte Energie können Hunde nicht konstruktiv einsetzen.

Lernen-Sie-in-diesem-Hundetraining-die-richtige-Hunde-Beschäftigung

Beschäftigung fördert die Beziehung zwischen Hund und Halter

In 5 Lektionen zu je 90 Minuten lernen Sie im Hundetraining, wie Sie Ihr Tier optimal auslasten können:

  • Geistige Auslastung
  • Körperliche Auslastung
  • Führung und Selbsterkundung
  • Entspannen als Beschäftigung

5 Lektionen à 90 min: CHF 155.-

Die Teilnehmerzahl auf 4 Teams beschränkt. Die Kurskosten sind vor Beginn des Kurses in Bar oder per Überweisung zu bezahlen. An Feiertagen findet kein Training statt.

Das bringen Sie zum Hundetraining mit:

  • Gute Laune
  • Geduld
  • Hund
  • Brustgeschirr
  • Leine
  • Decke für Sie und Ihre Fellnase
  • Ihr Lieblingsbuch
  • ggf. Clicker
  • Trockenfutterportion und/ oder kleine, weiche Leckerchen
  • Spielzeuge Ihres Hundes plus Korb ( ..in welchen das Spielzeug aufbewahrt wird)